Krenner Günter Giselher

Literatur, Theater

k_krennerGG_2

Günter Giselher Krenner
Dürckheimstraße 9, A-4232 Hagenberg i. M.
Tel.: 07236/6080
e-mail: g.g.krenner@nullgmx.at
home:
www.guenter-giselher-krenner.wg.am
www.comedia.at

     

Biografie/Bibliografie

Geb. 1946 in Hagenberg im Mühlviertel, Oberösterreich.
Gymnasium in Freistadt, Lehrerausbildung in Linz, früher Unterrichtstätigkeit an Pflichtschulen und in der Lehrerbildung (Pädak./Päd.Inst.).
Lebt seit 2003 als freier Schriftsteller und Schauspieler in Hagenberg.
Schreibt v. a. Prosa (Romane, Erzählungen, …), Lyrik, dramatische Texte (für Kabarett und Theater).

Über 70 Veröffentlichungen in Anthologien, Zeitschriften, Zeitungen und im ORF.
Etwa 200 Lesungen im In- und Ausland.
Schauspiel (und Regie) – in den letzten zehn Jahren: zwanzig Rollen an zehn verschiedenen Bühnen in Oberösterreich.

Bücher

  • „Am Teich“, Erzählung, Landesverlag, Linz, 1979;
  • „Scheinbar ohne Bewegung“, Roman, Bibliothek der Provinz, Weitra, 1989;
  • „Über den leeren Feldern“, Gedichte, Verlag Grasl, Baden-Wien, 1990;
  • „Zwischen Licht und Schatten“, Gedichte, Holzschnitte von Herbert Friedl, Verlag Denkmayr, Linz, 1992;
  • „Lieb’ Heimatland“, Satiren, Verlag Ennsthaler, Steyr, 1992;
  • „Und die Steine warten“, Erzählungen, Edition Geschichte der Heimat, Grünbach, 1995;
  • „Späte Tage“, Roman, Bibliothek der Provinz (s. o.), 1995;
  • „Weg“, Roman, edition innsalz, Aspach, 1997;
  • „Durch alle Tage“, Gedichte, edition innsalz, 1998;
  • „Was sonst verloren ginge zwischen Nacht und Morgen“, Prosa, edition innsalz, 1999;
  • „Nachlass“, Roman, edition innsalz, 2000;
  • „Winterernte“, Gedichte, edition innsalz, 2002; 
  • „Schrägflug“, Prosa, edition innsalz, 2006
  • „So ist das Leben“, Roman, verlag arovell, Gosau-Salzburg-Wien, 2011
  • „Musik ist wie ein weites Land“, Texte zu einer Kantate von Gunter Waldek, 2004.
  • “Schatten im Dorf“, Libretto zu einer Oper von Gunter Waldek, 2008.
  • “I am from Mühlviertel“, Kabarettprogramm, 2011.

(Zahlreiche dramatische Texte, v. a. für verschiedene Kabarettprogramme.)

Preise

  • Max von der Grün – Anerkennungspreis der Jury
  • Stipendium des Bundeskanzleramtes, Abt. f. kultur. Angelegenheiten
  • Stipendien des Landes O. Ö., Institut f. Kulturförderung

Mitgliedschaften

I. G. österr. Autoren/innen, P.E.N.-Club, Autorenkreis Linz

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer