Vom Farbkreis zum Farbklang

Farbenlehre /Farbenmischkurs – mit Barbara Pacholik

Das Seminar:

Mit Hilfe von der Farbenlehre die Wirkungsweisen von Farben verstehen lernen und in der Malerei praktisch anwenden können. Unterschiedliche Farbsysteme und Farbkontraste kennenlernen. Mischübungen zu Haut-, Braun- und Grüntöne, „Modefarben“ mischen. Eine ganz individuelle Farbkarte der eigenen Farben anlegen.

Vergleich der absoluten Grund-Farben Primär-Gelb, Magenta (Primär-Rot) und Cyan (Primär-Blau) mit den gefühlten Grundfarben Indisch-Gelb, Zinnober-Rot oder Karmin-Rot und Ultramarin-Blau.

In eigenen kleinen Bilderserien kommen die Erkenntnisse zu Kontrasten, Farbwirkung und Farben zur Anwendung.

Materialliste:

  • Acrylfarben: Primär-Gelb, Magenta (Primär-Rot), Cyan (Primär-Blau), Schwarz, Mischweiß, Zinkweiß
  • Eigene Acrylfarbensammlung (wichtig: Orange, Ocker, Rot, Ultramarin-Blau, Van-Dyck-Braun)
  • Acryl-Pinsel in verschiedenen Stärken, eigene Pinselsammlung
  • Spachtel (oder alte Plastik-Scheckkarten oder dicke Kartonstücke)
  • Acrylmalkarton/Acrylmalpapier in 2 Formaten je 2 Stück! (gibt’s beim Gerstäcker in Bögen oder Blockform z.B. Hahnemühle College Acrylblock 24×32 + 30×40, oder Daler-Rowney „system3“ Acrylmalblock Din A4 und Din A3) – wir brauchen sehr viel Papier für die Mischübungen!
  • Bleistift, Zirkel, Lineal
  • A4 Kopierpapier (für Notizen und Skizzen)
  • Mehrere Keilrahmen oder Malplatten je nach Geschmack (kleinere Formate – 30×30 oder 40×40 oder 50×50; oder 30×40 oder 40×50)

Die Dozentin:

www.barbarapacholik.at

Kurszeiten:

Do 14  – 18, Fr 10 – 13 Uhr

Kursgebühr:

110,- (für NH10-Mitglieder 100,-)

Anmeldung

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen

  • Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer