So Sachen die drei Männer machen

Fast überhaupt nicht verrückte Bilder und Objekte von drei fast ganz normalen Männern

Anselm Eder
Mit oberösterreichischen Wurzeln, kaum den Kinderschuhen entwachsen nach Wien exportiert, wo er trotz diverser Schwierigkeiten zu einigermaßen fortgeschrittenem Alter heranwuchs. Fand schon früh auf die entscheidenden Fragen des Lebens keine Antwort, weiß mittlerweile nicht einmal mehr, was die entscheidenden Fragen sind. Tröstet sich mit der Suche nach farbigem Ausdruck der Dramen des täglichen Lebens in Wort und Bild.

Hermann Hochreiter
Kreativ, verrückt, bizarr, eigenartig – einzigartig … immer ein bisschen schräg … 
Acryl – Silikonmalerei, Rüsseltiere aus Glas und PET. Skulpturen und Objekte aus Recyclingmaterial …
Freies Gestalten aus freiem Geist und der nie enden wollende kreative Fluss bestimmen mein Leben.
Meine Arbeiten sollen dich entzücken, dir ein Schmunzeln, ein Lächeln entlocken, dich bezaubern, dich verwundern … dich irgendwie glücklich machen.

Sigi Resl
Manischer Zeichner in der Kindheit (jeder Fetzen Papier der ihm in die Hände fiel, wurde vollgekritzelt). Später „was Anständiges“ gelernt (Bauingenieurwesen TU Graz). Über die Werbung zurück zu kreativem Schaffen. Malerei mit „Hintergedanken“, oftmals witzig, manchmal boshaft – aber immer mit einem Augenzwinkern. Offen für alle Ausdrucksformen der Kunst („wär doch fad, wenn man immer nur das Gleiche macht“).

Öffnungszeiten: 
Zu den Öffnungszeiten des Stadtamtes

Dauer der Ausstellung bis 9.3.2018

Siehe auch ABC Anton Brucker Centrum

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer